Wappen_Plaidt

Info-Abend der Jugendzentren stieß auf großes Interesse

Info-Abend zum Thema psychische Auffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen stieß auf großes Interesse

Der von den Jugendzentren der Ortsgemeinden Plaidt, Kruft, Saffig und Ochtendung veranstaltete Informationsabend zum Thema „Psychische Auffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen“ stieß mit mehr als 60 angemeldeten Personen wie erwartet auf großes Interesse. 

Die Jugendpfleger*innen freuten sich, dass sie als Referenten Diplom Psychologe Florian Hammerle aus Mainz gewinnen konnten, der ihnen bereits von mehreren Fortbildungen für Fachkräfte bekannt war. Der u.a. auch als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut tätige Mainzer bot in etwas mehr als 1,5 Stunden wie angekündigt einen Überblick über die relevantesten Störungen in diesem Altersbereich und gab Hinweise wie diese möglicherweise von vorübergehendem, altersentsprechenden Verhalten abgegrenzt werden können. Während des abwechslungsreichen und interaktiven Vortrags wurden ebenso aktuelle Themen wie z.B. die Frage nach Entwicklung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen während der Pandemie behandelt.

Im Anschluss ging es um Handlungsmöglichkeiten und Anlaufstellen für die Teilnehmenden, zu denen in großer Zahl interessierte Eltern sowie u.a. Erzieher*innen und Sozialarbeiter*innen gehörten. Zum Abschluss des Abends wurde auf Themenwünsche und Fragen der Gruppe eingegangen. Nach zwei Jahren Pandemie wäre eine Präsenzveranstaltung sicher von vielen Beteiligten bevorzugt worden, dennoch gab es im Anschluss auch für die digitale Veranstaltung und den gelungenen Vortrag des Referenten viele positive Rückmeldung. 

Die Jugendpfleger*innen Nadine Bohr, Martin Busenbender, Thomas Geisen und Dieter Kandert bedanken sich sowohl beim Referenten als auch bei den zahlreichen Interessierten und nicht zuletzt bei den Kolleg*innen der Kita- und Schulsozialarbeit vor Ort für ihre Unterstützung bei der Bewerbung für die Veranstaltung. Gemeinsam stehen diese Kindern, Jugendlichen und Eltern weiterhin gerne als Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

Die Veranstaltung wurde finanziell unterstützt durch Mittel aus dem Programm „Aufholen nach Corona“ des BMFSFJ.

Eine Ansprechpartnerin, weitere Informationen zum Thema, u.a. eine Liste mit Anlaufstellen in der Region gibt es auch im Jugendzentrum der Ortsgemeinde Plaidt

www.juzplaidt.de

Autor

X